Warum Neue Generation?

Weil wir zukunftsorientiert sind und weil wir die Generation sind, die Gott liebt und ehrt.

Mit unserem Dienst an Menschen wollen wir die Kirche neu präsentieren und interpretieren.

Zeitgemäß und modern zeigen wir, dass die Kirche lebt und nicht langweilig sein muss.

Wir wollen eine Kirche sein, die ein geistliches Zuhause für alle ist.

Wir möchten Menschen dabei unterstützen, das Leben voller Kraft und Hoffnung zu genießen.

Wir lieben Gott und wir lieben Seine Kirche. Wir wollen Menschen nicht nur das Evangelium verkündigen, sondern auch dabei unterstützen, tiefe, echte Beziehungen mit anderen Christen zu leben. Im Gottesdienst und im persönlichen Gespräch möchten wir uns den grundlegenden Fragen des Lebens stellen und Orientierung in Gottes Wort suchen.

 

Gottes Wort spricht davon, dass jeder Mensch einzigartig ist und von Gott in einmaliger und wunderbarer Weise begabt ist. Wir wollen diese Begabungen entdecken und füreinander sowie unser Umfeld einsetzen.

Wir sind eine evangelische Freikirche, eingebunden in den Bund Freikirchlicher Pfingstgemeinden K.d.ö.R (BFP)

 

Wir sind Freikirche. Der Begriff „Freikirche“ wurde ursprünglich gebraucht, um eine christliche Kirche als vom Staat unabhängig zu definieren. Heute ist dies aber in Deutschland eine Selbstverständlichkeit. Kirche und Staat stehen partnerschaftlich zueinander, sind aber weitestgehend eigenständig organisiert. Wir verstehen uns vor allem als Freikirche, weil wir „Freiwilligkeitskirche“ sind. Aus einem freiwilligen, echten Glauben an Jesus Christus taufen wir Menschen und nehmen sie bei uns als Mitglieder auf. All diese Menschen dürfen sich wiederum freiwillig in der Gemeinde einbringen und mitgestalten. Zudem finanzieren wir uns ausschließlich aus freiwilligen Spenden.

 

Wir sind evangelisch. In der Mitte unseres Gemeindelebens steht das Evangelium, also die freudige Botschaft, dass allein im Glauben an Jesus Christus das ewige Heil empfangen wird. Es ist das Evangelium, das uns zusammenhält und uns gleichzeitig mit Christen anderer Denominationen verbindet. Damit stehen wir kirchengeschichtlich auf dem Boden der Reformation und verstehen uns als ein Teil der weltweiten Protestantischen Kirche.

 

Wir sind pfingstlich. Die weltweite und vielschichtige Pfingstbewegung stellt sich in Lehre und Frömmigkeit sehr facettenreich dar. Doch alle „Pfingstler“ waren und sind dafür bekannt, dass sie dem Werk und Wirken des Heiligen Geistes einen zentralen Platz in ihrem Glaubensleben eingeräumt haben. Dies soll auch ein Charakteristikum unserer Gemeinde sein. Zudem sehen wir unsere Wurzeln im Pfingstfest von Jerusalem, als der Heilige Geist ausgegossen wurde und die christliche Urgemeinde entstand.

 

Wir sind Mitglied im BFP (Bund Freikirchlicher Pfingstgemeinden). Die gemeinsame Identität mit den anderen pfingstlichen Freikirchen in Deutschland bringen wir durch die Einbindung im Bund Freikirchlicher Pfingstgemeinden zum Ausdruck. Der BFP ist eine Gemeindebewegung mit dem Status einer Körperschaft des öffentlichen Rechts. Innerhalb dieser Bewegung von über 800 Gemeinden wollen wir unseren Platz einnehmen und gezielt das übergemeindliche Miteinander mit unseren Glaubensgeschwistern suchen. Weitere Informationen unter www.bfp.de.